Melawear Unternehmen Baumwolle plantage in Indien groß

RESPONSIBILITY.



FAIRTRADE.


To pursue our vision of a fair, social and environmental textile industry, Melawear is a pilot partner in the development and implementation of the new Fairtrade Textile Standard. For the first time, the new Fairtrade standard implements social standards throughout the entire textile supply chain. Here, particularly the factory workers benefit from wages, a more social working environment and improved rights of codetermination. The new standard does not only pay minimum wages but also introduces living wages.

In addition, a program has been set up to assist the factories in implementing the new guidelines. Trainings on environmental management, occupational safety or freedom of assembly enable employees to gain a holistic understanding of the contents of the textile standard. The program can be completed independently of the textile standard and is therefore also available to factories that can not (yet) be certified by the Fairtrade Standard.

Find our sustainable collection here.



GOTS.


The Global Organic Textile Standard (GOTS) is the world's leading standard for the processing of textiles made from organically grown natural fibers. AAll MELAWEAR products are GOTS certified and 100% made of Indian organic cotton. GOTS defines ecological criteria along the entire textile supply chain and controls them through independent audits. From the extraction of raw textile fibers to the environmental-friendly and socially responsible production to the distribution of the eventual products, the standard covers all stages and thus offers maximum product safety to the consumer. For example, the standard only allows chemical additives (e.g., dyes) that are biodegradable and prohibits toxic components that harm the environment and humans.

All colors used for MELAWEAR textiles are certified to the high ecological standards of GOTS. The textile prints are applied exclusively with water-based colors. For example, MELAWEAR consistently dispenses with plasticisers, formaldehyde, heavy metals or optical brighteners and thereby significantly protects both the skin and the environment..

Find more information about the Global Organic Textile Standard here.



FAIRTRADE COTTON.

Der Fairtrade Cotton Standard steht für die faire Produktion von Baumwolle. Gemeinsam mit Fairtrade Deutschland leistet Melawear aktiv einen Beitrag zur Lösung sozialer Missstände in der Textilindustrie: Die fair gehandelte Kleidung unserer MELAWEAR Kollektion wird zu 100% durch den Fairtrade Cotton Standard zertifiziert. Unsere Partnerfabriken und Zulieferer werden hierzu jährlich durch FLO CERT kontrolliert, um den Fairtrade Standard sicher zu stellen. >Die hohen Kriterien des Fairtrade Cotton Standards umfassen unter anderem einen festen Abnahmepreis für Baumwollbauern und höchste Sozial- und Umweltstandards beim Anbau. Zudem erhalten die Farmer-Kooperativen eine Fairtrade-Prämie, die für Gemeinschaftsprojekte wie Schulen oder die lokale Trinkwasserversorgung verwendet wird. So ermöglicht Fairtrade Kleinbauern aus benachteiligten Regionen den Marktzugang und fördert langfristig möglichst direkte Handelsbeziehungen. MELAWEAR fördert mit dem Fairtrade-Siegel die Rechte der indischen Baumwollfarmer und Fabrikarbeiter und kann gleichzeitig Transparenz für Kunden schaffen.



LIVING WAGES.


Melawear zahlt freiwillig 10% mehrfür existenzsichernde Löhne in der Textilindustrie

Unsere Mission ist es, die Sozialstandards in der gesamten Lieferkette weiter auszubauen. Als nachhaltiger Pionier in der Textilbranche haben wir daher die Initiative vor Ort ergriffen: Für alle Textilien zahlt MELAWEAR seit Ende 2016 eine Prämie von 10% des Einkaufspreises, um die Arbeitsbedingungen aller Beschäftigten in der Näherei aktiv zu verbessern. So ermöglichen wir Beschäftigten eine erhöhte finanzielle Sicherheit und eine nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände. Gleichzeitig werden im Rahmen des neuen Textilstandards die Beschäftigungsverhältnisse und Mitspracherechte der Textilarbeiter verbessert. In regelmäßigen Workshops des Fairtrade Textilprogramms werden die Beschäftigten außerdem über Themen wie Arbeitssicherheit und Umweltmanagement aufgeklärt. Wenn sich weitere Modeunternehmen dem Ansatz von Melawear anschließen, können in Zukunft kontinuierlich und flächendeckend existenzsichernde Löhne (living wages) gezahlt werden und Arbeitsbedingungen in der ganzen Textilindustrie nachhaltig verbessert werden.



CRADLE TO CRADLE.


Neben unseren Zertifizierungen durch Fairtrade und GOTS übernimmt Melawear auch inspiriert von Cradle to Cradle Verantwortung für eine nachhaltige Textilproduktion. Der Cradle to Cradle Ansatz beschreibt einen völlig neuartigen Umgang mit Ressourcen: er steht für kontinuierliche Materialkreisläufe und nutzt Materialien, die nach ihrer Nutzung als Nährstoffe dienen. Während der Global Organic Textile Standard die Verwendung vieler schädlicher Stoffe bereits eingrenzt, die in der konventionellen Textilindustrie häufig genutzt werden, umfasst der Cradle to Cradle Gold Standard noch höhere Umweltkriterien: Alle verwendeten Materialen müssen transparent gelistet sein, gleichzeitig ist eine größere Anzahl von Stoffen grundsätzlich verboten.

Inspiriert von Cradle to Cradle optimieren wir unsere Produkte permanent, um in der Textilindustrie einen geschlossenen Kreislauf zu schaffen. Die bereits verfügbare T-Shirt-Kollektion 2017 besteht erstmals aus Materialien, die zusätzlich zur GOTS und Fairtrade Zertifizierung durch den Cradle to Cradle Gold Standard zertifiziert sind. Hierzu zählen die Farbstoffe für die Stofffärbung sowie die biologisch abbaubaren Nähgarne. Durch diese Umstellung ist es möglich, das Textil nach seiner Nutzung industriell zu kompostieren. Für die Produktion werden erneuerbare Energien genutzt.

Insbesondere in der asiatischen Textilindustrie ist diese Form der Produktion eine Neuheit. So schafft Melawear bei der Herstellung in Indien einen ganz besonderen Mehrwert und adressiert somit ökologische und soziale Probleme der Textilindustrie an deren Ursprung.

Melawear Unternehmen Baumwolle plantage in Indien klein

VERANTWORTUNG.

FAIRTRADE.


To pursue our vision of a fair, social and environmental textile industry, Melawear is a pilot partner in the development and implementation of the new Fairtrade Textile Standard. For the first time, the new Fairtrade standard implements social standards throughout the entire textile supply chain. Here, particularly the factory workers benefit from wages, a more social working environment and improved rights of codetermination. The new standard does not only pay minimum wages but also introduces living wages.

In addition, a program has been set up to assist the factories in implementing the new guidelines. Trainings on environmental management, occupational safety or freedom of assembly enable employees to gain a holistic understanding of the contents of the textile standard. The program can be completed independently of the textile standard and is therefore also available to factories that can not (yet) be certified by the Fairtrade Standard.

Find our sustainable collection here.

GOTS.


The Global Organic Textile Standard (GOTS) is the world's leading standard for the processing of textiles made from organically grown natural fibers. AAll MELAWEAR products are GOTS certified and 100% made of Indian organic cotton. GOTS defines ecological criteria along the entire textile supply chain and controls them through independent audits. From the extraction of raw textile fibers to the environmental-friendly and socially responsible production to the distribution of the eventual products, the standard covers all stages and thus offers maximum product safety to the consumer. For example, the standard only allows chemical additives (e.g., dyes) that are biodegradable and prohibits toxic components that harm the environment and humans.

All colors used for MELAWEAR textiles are certified to the high ecological standards of GOTS. The textile prints are applied exclusively with water-based colors. For example, MELAWEAR consistently dispenses with plasticisers, formaldehyde, heavy metals or optical brighteners and thereby significantly protects both the skin and the environment..

Find more information about the Global Organic Textile Standard here.

FAIRTRADE COTTON.


Der Fairtrade Cotton Standard steht für die faire Produktion von Baumwolle. Gemeinsam mit Fairtrade Deutschland leistet Melawear aktiv einen Beitrag zur Lösung sozialer Missstände in der Textilindustrie: Die fair gehandelte Kleidung unserer MELAWEAR Kollektion wird zu 100% durch den Fairtrade Cotton Standard zertifiziert. Unsere Partnerfabriken und Zulieferer werden hierzu jährlich durch FLO CERT kontrolliert, um den Fairtrade Standard sicher zu stellen. >Die hohen Kriterien des Fairtrade Cotton Standards umfassen unter anderem einen festen Abnahmepreis für Baumwollbauern und höchste Sozial- und Umweltstandards beim Anbau. Zudem erhalten die Farmer-Kooperativen eine Fairtrade-Prämie, die für Gemeinschaftsprojekte wie Schulen oder die lokale Trinkwasserversorgung verwendet wird. So ermöglicht Fairtrade Kleinbauern aus benachteiligten Regionen den Marktzugang und fördert langfristig möglichst direkte Handelsbeziehungen. MELAWEAR fördert mit dem Fairtrade-Siegel die Rechte der indischen Baumwollfarmer und Fabrikarbeiter und kann gleichzeitig Transparenz für Kunden schaffen.

LIVING WAGES.


Melawear zahlt freiwillig 10% mehrfür existenzsichernde Löhne in der Textilindustrie

Unsere Mission ist es, die Sozialstandards in der gesamten Lieferkette weiter auszubauen. Als nachhaltiger Pionier in der Textilbranche haben wir daher die Initiative vor Ort ergriffen: Für alle Textilien zahlt MELAWEAR seit Ende 2016 eine Prämie von 10% des Einkaufspreises, um die Arbeitsbedingungen aller Beschäftigten in der Näherei aktiv zu verbessern. So ermöglichen wir Beschäftigten eine erhöhte finanzielle Sicherheit und eine nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände. Gleichzeitig werden im Rahmen des neuen Textilstandards die Beschäftigungsverhältnisse und Mitspracherechte der Textilarbeiter verbessert. In regelmäßigen Workshops des Fairtrade Textilprogramms werden die Beschäftigten außerdem über Themen wie Arbeitssicherheit und Umweltmanagement aufgeklärt. Wenn sich weitere Modeunternehmen dem Ansatz von Melawear anschließen, können in Zukunft kontinuierlich und flächendeckend existenzsichernde Löhne (living wages) gezahlt werden und Arbeitsbedingungen in der ganzen Textilindustrie nachhaltig verbessert werden.

CRADLE TO CRADLE.


Neben unseren Zertifizierungen durch Fairtrade und GOTS übernimmt Melawear auch inspiriert von Cradle to Cradle Verantwortung für eine nachhaltige Textilproduktion. Der Cradle to Cradle Ansatz beschreibt einen völlig neuartigen Umgang mit Ressourcen: er steht für kontinuierliche Materialkreisläufe und nutzt Materialien, die nach ihrer Nutzung als Nährstoffe dienen. Während der Global Organic Textile Standard die Verwendung vieler schädlicher Stoffe bereits eingrenzt, die in der konventionellen Textilindustrie häufig genutzt werden, umfasst der Cradle to Cradle Gold Standard noch höhere Umweltkriterien: Alle verwendeten Materialen müssen transparent gelistet sein, gleichzeitig ist eine größere Anzahl von Stoffen grundsätzlich verboten.

Inspiriert von Cradle to Cradle optimieren wir unsere Produkte permanent, um in der Textilindustrie einen geschlossenen Kreislauf zu schaffen. Die bereits verfügbare T-Shirt-Kollektion 2017 besteht erstmals aus Materialien, die zusätzlich zur GOTS und Fairtrade Zertifizierung durch den Cradle to Cradle Gold Standard zertifiziert sind. Hierzu zählen die Farbstoffe für die Stofffärbung sowie die biologisch abbaubaren Nähgarne. Durch diese Umstellung ist es möglich, das Textil nach seiner Nutzung industriell zu kompostieren. Für die Produktion werden erneuerbare Energien genutzt.

Insbesondere in der asiatischen Textilindustrie ist diese Form der Produktion eine Neuheit. So schafft Melawear bei der Herstellung in Indien einen ganz besonderen Mehrwert und adressiert somit ökologische und soziale Probleme der Textilindustrie an deren Ursprung.

Go up